Grigorios Aggelidis

Generationengerechtigkeit & aktuelle Initiativen

Eine gute Familienpolitik hängt aus meiner Sicht mit Generationengerechtigkeit zusammen. Dieser Gedanke findet sich in vielen meiner bisherigen und kommenden parlamentarischen Initiativen wieder. Chancengerechtigkeit und gerechte Bildung ist ein besonders wichtiges Thema. Zentrales Element für diesen Bereich ist das Chancenpaket des Kinderchancengeldes. Mit einer nur auf Transferleistungen beruhenden Politik verbaut man eher den Kindern Chancen. Die bisherigen familienpolitischen Leistungen konnten dementsprechend keine Chancengerechtigkeit für Kinder schaffen. Auch die grundlegenden Probleme der Kinderarmut in Deutschland werden nicht gelöst. Nur durch eine effektive und nachhaltige Reform der bisherigen kindesbezogenen Familienleistungen können wir Kinderarmut zielgenau bekämpfen und endlich Chancengerechtigkeit herstellen.

Mit dem Chancenpaket, das wir entwickeln, stehen ganz gezielt die Entwicklungs- und Aufstiegschancen der Kinder im Mittelpunkt. Jedes Kind muss die Chance bekommen, sich unabhängig vom Einkommen der Eltern gut zu entwickeln. Die Arbeit an dieser Reform erreicht inzwischen das nächste Level. Dieses sieht vor, Kindern und Jugendlichen durch einen digitalen Zugang einen unbürokratischen Zugriff auf die Leistungen für Bildung und Teilhabe zu ermöglichen. Alle wichtigen Leistungen, wie Teilhabe an Sport und Musik, Theater- und Museumsbesuche, Mobilität, Nachhilfe, Schulmaterialien müssen übersichtlich präsentiert sein. Der Zugang und die Umsetzung müssen niedrigschwellig und einfach sein.

Über die zwei anderen Bereiche der Generationengerechtigkeit werde ich den kommenden Newslettern berichten. Denn neben der Förderung von Chancen im Bereich von Bildung und Teilhabe, ist es genauso wichtig, dass wir unseren Kindern eine intakte Umwelt und Natur hinterlassen. Seit März bin ich auf eigenen Wunsch ordentliches Mitglied des Umweltausschusses und in der Funktion setze ich intensiver damit auseinander, wie wir den Umwelt- und Natur effektiv schönnen können, ohne dabei die Ressourcen zu verbrauchen, auf die die nächste Generation angewiesen ist. Der dritte Bereich ist eine verantwortungsvolle Finanz- und Haushaltspolitik, damit die nächsten Generationen Freiräume hat um selbst zu gestalten.

 

 

Aktuelle Initiativen

Zum Thema Chancengerechtigkeit für alle Kinder – unabhängig von ihrer Familienkonstellation – habe ich eine kleine Anfrage zur Situation Alleinerziehender in Deutschland gestellt. In den letzten 20 Jahren hat die Zahl der Alleinerziehenden mit minderjährigen Kindern in Deutschland stetig zugenommen. Dabei sind Alleinerziehende und damit ihre Kinder besonders häufig von Armut bedroht. Hinzu kommt, dass die Lebensrealität Alleinerziehender von besonderen Bedarfen und Herausforderungen geprägt ist. Neben finanziellen Problemen, haben sie es auch besonders schwer bei der Arbeitssuche und Lücken in der angebotenen Kinderbetreuung können schnell existenzbedrohende Ausmaße annehmen. Die Kleine Anfrage dient dazu, die aktuelle Situation Alleinerziehender valide einschätzen zu können. Sie bildet die Basis für einen Antrag, mit dem ich die Lebenssituation von alleinerziehenden Müttern und Vätern schnellstmöglich, einfach und zielgenau verbessern möchte.