Sprecher für Familie und Senioren
Ihr Bundestagsabgeordneter im Wahlkreis 43 Hannover Land I

Über mich

Aus der Region Hannover
Jahrgang 1965
verheiratet, Vater zweier Söhne
langjährige Erfahrung in Wirtschaft, Ehrenamt und Politik

Download Pressefoto

Geboren und aufgewachsen als Sohn einer Arbeiterin und eines Einzelhändlers in Hannover.
Nach Abitur und Bankausbildung über 30 Jahre in der freien Wirtschaft.  
Mitinhaber einer unabhängigen Vermögensverwaltung in Hamburg.
Wohnhaft in Neustadt a. Rgb. Verheiratet, zwei Söhne.
Im Vorstand und in der Jugendarbeit, des Jugendfördervereins Neustädter Land, von Wacker Neustadt sowie beim Jugendpreis des Rotary Clubs Nienburg-Neustadt.

Positionen

Sprecher für Familie und Senioren und ordentliches Mitglied im Umweltausschuss

Familienpolitik neu denken – den Menschen in den Mittelpunkt stellen

Gute Familienpolitik stärkt und fördert Familien als Fundament unserer Gesellschaft. Praxisnahe Vereinbarkeit von Familie und Beruf und die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben sind Basis einer modernen Familienpolitik. Dafür brauchen wir eine gute Familieninfrastruktur und Leistungen die Familien und ihre Kinder unbürokratisch und wirkungsvoll unterstützen.
Dadurch sichern wir jedem die Chancen für einen selbstbestimmten Weg.

Aktiv und selbstbestimmt im Alter

Die Wertschätzung der Kompetenz und der Lebensleistung älterer Menschen sind die Grundlage für den generationsübergreifenden Zusammenhalt.
Ihre Erfahrung und ihr Engagement sind ein wichtiges Gut und bereichern unsere Gesellschaft. Deshalb ist die aktive gesellschaftliche Teilhabe auch im höheren Lebensalter zusätzlich zur materiellen Sicherheit besonders wichtig und ein Gewinn für alle Bürgerinnen und Bürger.

Digitalisierung – Veränderung und Chance

Nutzen wir die Chancen der Digitalisierung für mehr Lebensqualität und Wohlstand: Modernes und individuelles Lernen wird möglich; die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird durch digitales Arbeiten wie Home Office vereinfacht; Teilhabe am kulturellen und sozialen Leben wird erleichtert. Für Menschen und Unternehmen – besonders im ländlichen Raum – werden Distanzen reduziert. Die öffentliche Verwaltung muss hier eine Vorreiterrolle einnehmen.

Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement

Bürgerschaftliches Engagement ist zentral für Zusammenhalt und Lebensqualität in unserem Land. Dieser wichtige, freiwillige Einsatz ist Kern liberaler Haltung. Ich setze mich für eine deutliche Anerkennung und Förderung des ehrenamtlichen Engagements unserer Bürger ein. Zentrale Forderungen sind für mich ein Bürokratieabbau für das Ehrenamt, die Rechtssicherheit für Verantwortliche und die Einbeziehung möglichst vieler Gruppen in das Ehrenamt.

Bundeswehr und Gesellschaft

Die Bundeswehr besteht aus Bürgerinnen und Bürgern unserer Mitte. Sie übernehmen Verantwortung für unsere Freiheit und unser Land. Als unsere Parlamentsarmee ist sie eine wichtige staatliche Institution. Aus diesen Gründen verdienen unsere Soldaten für ihre Entscheidung zum Dienst Wertschätzung und Unterstützung. Soziale und familiäre Fragen stehen neben der grundsätzlichen Ausstattung unserer Streitkräfte im Zentrum meiner Bemühungen.

Freiheit und Verantwortung für echte Chancen

Jeder soll die Chance haben, sein Leben durch eigene Leistung so zu gestalten, wie er es für richtig hält, und seine persönlichen Talente bestmöglich zu entfalten. Ich arbeite dafür, dass unser Staat die Voraussetzungen dafür schafft: Weltbeste Bildung, eine moderne Infrastruktur sowie notwendige Freiräume besonders für Gründer und den Mittelstand erlauben eine starke und verantwortungsbewusste Wirtschaft, die Chancen für alle Bürger schafft.

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu meiner politischen Arbeit.

Und auch dieses Wochenende heißt es wieder: Einsatz für Europa! Heute Abend geht es um 19 Uhr nach Neustadt a.R. Dort spreche ich bei einer Veranstaltung von Arne Wotrubez . Es ist eine Diskussion zum Thema Ehrenamt, die Arne im Zuge des Bürgermeisterwahlkampfes organisiert hat. Wir werden darüber sprechen, wo aktuell die größten Hürden bestehen und wie die Politik Erleichterungen für das Ehrenamt schaffen kann. Hier findet Ihr alle wichtigen Informationen: https://www.facebook.com/events/428915227665842/ Samstag stehe ich wieder an Infoständen für Eure Fragen bereit: Um 8:00 Uhr geht es los am Infostand in Isernhagen. Dort unterstütze ich meine Freunde beim Europawahlkampf. Im Anschluss geht es weiter nach Gehrden. Dort stehe ich um 9:30 Uhr am Infostand Rede und Antwort zu unseren liberalen Vorstellungen, mit denen wir Europa gestalten wollen. Und um 17:00 Uhr geht es beim STADTFEST in Neustadt a.R. noch einmal um die Bürgermeisterwahl. Dort werde ich gemeinsam mit dem Bürgermeisterkandidaten Arne Wotrubez mit allen Interessierten sprechen und diskutieren wie wir Neustadt besser machen..

Der Wahlkampf geht weiter! Gerade bin ich noch in einer namentlichen Abstimmung, aber ich schnappe mir den nächsten Zug, um meine FDP-Mitstreiterinnen und -Mitstreiter in Hannover auf dem Kröpke beim Chancentalk mit unserem niedersächsischem Spitzenkandidaten Jan-Christoph Oetjen, Nicola Beer, Linda Teuteberg und Stefan Birkner zu unterstützen. Schaut vorbei! https://www.fdp.de/termin/chancen-talk-hannover

Chancen-Talk in Hannover mit Nicola Beer, Linda Teuteberg, Jan-Christoph Oetjen und Dr. Stefan Birkner
Europawahl: Unter dem Motto „Chancen-Talk“ finden im Mai Wahlkampf-Veranstaltungen der Bundespartei statt.
(fdp.de)

70 Jahre Grundgesetz, 70 Jahre Frieden & 70 Jahre Freiheit. Unser Grundgesetz ist ein Meilenstein der Demokratiegeschichte. Und es war in vielen Punkten seiner Zeit voraus. Während die Grünen davon spricht, dass das Grundgesetz den Einzelnen und das Kollektiv auf eine Ebene stellt, sehe ich die Grundaussage der Verfassung wie mein Kollege Christian Lindner: Unsere Verfassung ist angelegt, als kompromisslose Reaktion auf jede Form von Kollektivismus, denn es setzt den Menschen in seinen Mittelpunkt. Es gibt keine liberale Gesellschaft, in der das Individuum nur gleichrangig ist mit dem Kollektiv. Am wichtigsten ist jedoch, dass es Demokraten gibt, die diese Werte jeden Tag leben und immer wieder bereit sind, diese zu verteidigen.

Meldungen

Im Mai haben wir uns auf zwei Initiativen konzentriert: einerseits mehr Chancengerechtigkeit durch faire Hinzuverdienstgrenzen und andererseits den Kampf gegen Plastikverschmutzung in den Weltmeeren. Mit ersterer wollen wir mehr Chancengerechtigkeit für Kinder und Jugendliche schaffen. Konkret fordern wir deshalb die demotivierenden Regelungen für den Hinzuverdienst von Schülerinnen und Schülern, die Sozialleistungen erhalten, abzuschaffen. Mit letzter haben wir liberale Lösungen im Kampf gegen die Verschmutzung der Meere durch Plastikabfall entworfen. Wir müssen jetzt handeln, aber es gilt: Innovation statt ideologischer Scheuklappen! Wir fordern technische Lösungen und Innovation, um Plastikverschmutzung in den Ozeanen zu reduzieren.

Sie haben Interesse am politischen Berlin? Sie möchten die Abläufe im deutschen Parlament einmal mit eigenen Augen sehen? Sie möchten mehr über den Arbeitsalltag ihres Abgeordneten erfahren? Dann melden Sie sich bei uns an für eine Besucherfahrt. Diese Möglichkeit gibt es für Einzelpersonen und Gruppen aus meinen regionalen Zuständigkeitsbereichen.

Das Elterngeld muss an die Lebensrealität der jungen Familien angepasst werden, es muss endlich einfacher werden. Daher werden wir unser "Update für das Elterngeld" im Bundestag vorantreiben. Wir fordern tiefgreifende Veränderungen, mit denen Familien wirksam geholfen wird. Wer erreichen will, dass mehr Familien diese wichtige Unterstützungsleistung erhalten, der muss wirksame Vereinfachungen vornehmen. Hintergründe zu unserem Antrag erfahren Sie hier.

Unser Entschließungsantrag soll zeitnah und spürbar die Situation von Familien und Kinder verbessern. Darüber hinaus wollen wir Freien Demokraten den Zugang zu den Hilfen durch Abbau bürokratischer Hürden erleichtern, damit staatliche Leistungen auch die Familien erreichen, die sie brauchen. Außerdem wollen wir zusätzlich das Engagement der Jugendlichen belohnen. Die GroKo setzt dagegen mit ihrem "Starke-Familien-Gesetz" mehr auf schöne Gesetzesnamen mit kleinen und halbherzigen Verbesserungen.

Hier finden Sie unser ausführliches Konzept zum Kinderchancengeld. Darin werden alle bisherigen kindesbezogenen Leistungen gebündelt, vernetzt und vereinfacht.

Mein politischer Werdegang

-

    Mein Büro

    Bei meiner parlamentarischen Arbeit unterstützt mich ein engagiertes Team. Mein Berliner Büro betreut die inhaltlichen Schwerpunkte und mein Wahlkreisbüro, das sich als zentrale Anlaufstelle in Hannover befindet, kümmert sich um meinen gesamten Wahlkreis. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben so immer ein offenes Ohr für Ihre Anliegen.

    Janine Henke

    Assistentin
    Fon
    +49 30 227 72256
    Fax
    +49 30 227 70259

    Janine Henke ist meine Assistentin und somit der erste Kontakt im Berliner Büro. Sie ist für das Tagesgeschäft und für die Berliner Termine zuständig

    Mercedes-Tamara Vogel

    Mercedes-Tamara Vogel

    Leiterin des Wahlkreisbüros in Hannover

    Mercedes-Tamara Vogel leitet das Wahlkreisbüro und koordiniert meine Präsenz in der Region Hannover. Zudem verantwortet sie die Besucherfahrten nach Berlin. 

    Corinna Fritzsche

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin

    Corinna Fritzsche ist meine wissenschaftliche Mitarbeiterin für politische Initiativen und für den Familienausschuss.

    Monty Ott

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter

    Monty Ott ist mein wissenschaftlicher Mitarbeiter für politische Initiativen, den Unterausschuss Bürgerschaftliches Engagement und Redakteur für politische und digitale Kommunikation.

    Markus Hammes

    Markus Hammes

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter

    Markus Hammes ist mein wissenschaftlicher Mitarbeiter für politische Initiativen und für den Familienausschuss.

    Brian Otten

    Studentischer Mitarbeiter

    Brian Otten ist studentischer Mitarbeiter in meinem Wahlkreisbüro. Er recherchiert, begleitet mich und unterstützt meine Social-Media-Arbeit.

    Kontakt

    Mein Wahlkreisbüro ist zentral in Hannover:
    Hildesheimer Straße 7
    30169 Hannover
    Direkte Durchwahl:
    Tel: +49 511 27035990
    Oder via Kontaktfeld:

    Platz der Republik 1
    11011 Berlin
    Deutschland

    Tel.
    +49 30 227 72256